Sorry, your browser does not support inline SVG.
Wir sind dabei! Ergebnisse zur zweiten Einreichungsrunde des Leitmarktwettbewerbs MobilitätLogistik.NRW. Die Evaluierung und die Begutachtung aller eingegangen Wettbewerbsbeiträge konnte nun abgeschlossen werden.

Im Rahmen der Gutachtersitzung im September 2016 beeindruckten neun Wettbewerbsbeiträge besonders und wurden von den Gutachterinnen und Gutachtern zur Förderung vorgeschlagen. Alle Teilnehmenden sind schriftlich informiert worden und die Gewinnerinnen und Gewinner sind zur Antragstellung aufgefordert.Zur Förderung empfohlene Beiträge der 2. Einreichungsrunde des Leitmarktwettbewerbs MobilitätLogistik.NRW• LaOnDe - Ladungsträger on Demand - additive Fertigungsverfahren zur Erstellung passgenauer produktindividueller Ladungsträger (Institut für Verpackungstechnik des VVL e.V., Technische Universität Dortmund, 3WIN Maschinenbau GmbH, Nellen & Quack GmbH & Co.KG.)

Wir hoffen auf einen positiven Förderbescheid!

Quelle: https://www.leitmarktagentur.nrw/leitmarktwettbewerbe/mobilitaetlogistik/runde2

Bildquelle: zhu difeng/Fotolia.com

„Ulla Thönnissen besucht Maschinenbauer 3WIN“ Ulla Thönnissen bekam im Gespräch mit der Geschäftsführenden Gesellschafterin Dagmar Wirtz einen detaillierten Einblick in das in Aachen ansässige Mittelstandsunternehmen, welches ein kreativer Partner bei der Fertigungsoptimierung von Einzelteilen und Serien ist.

Für Ulla Thönnissen ein interessanter Austausch: „3WIN zeigt, dass Innovation und Technologie made in Germany nach wie vor für einen hohen qualitativen Standard stehen. Als wirtschaftliches Unternehmen ist 3WIN nicht nur ein attraktiver Arbeitgeber, sondern auch eine Chance für die gesamte Region.“ Dagmar Wirtz wird am 2. September Gast der Veranstaltung „CDU im Dialog mit dem Mittelstand sein.“, in der Ulla Thönnissen mit geladenen Gästen über die Chancen, Potentiale und Möglichkeiten der Aachener Unternehmen reden wird.

Quelle: http://www.ulla-thoennissen.de/content/ein-dreifacher-gewinn-f%C3%BCr-die-region-%E2%80%93-ulla-th%C3%B6nnissen-besucht-maschinenbauer-%E2%80%9E3win%E2%80%9C

Check In bei 3WIN Am 30.06.2016 hat der Check In Berufswelt-Tag stattgefunden und wir haben mit Freude daran teilgenommen.

Wir konnten insgesamt 10 Schülern Einblick in unser Unternehmen gewähren und freuen uns jetzt schon auf den nächsten Check In Day.

Erfindung – made in Aachen! Fahrrad fahren – trotz Handicap! Wir haben eine Adapterschiene konstruiert und gefertigt, sodass die Pedalposition 5-fach verstellt und angepasst werden kann.

Das Pedal konnte nun also näher an die Nabe versetzt werden. Menschen mit eingeschränkter Knie- oder Hüftbewegung können nun wieder Fahrrad fahren.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen und weiteren Informationen: sk@3win.de

Future Lab 2016 Aachen Future Lab Aachen – Gute Frage II (Interview mit Dagmar Wirtz)

Fahrrad fahren - trotz Handicap!

https://www.youtube.com/watch?v=vA7h2Sxn1a4

Wir haben eine Adapterschiene konstruiert und gefertigt, sodass die Pedalposition 5-fach verstellt und angepasst werden kann. Das Pedal konnte nun also näher an die Nabe versetzt werden. Menschen mit eingeschränkter Knie- oder Hüftbewegung können nun wieder Fahrrad fahren.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen und weiteren Informationen: sk@3win.de 

Bildquelle: http://www.futurelab-aachen.de/

Girls’ Day bei 3WIN! Auch in diesem Jahr konnten wir wieder acht Mädchen zum Girls Day in unserem Hause begrüßen!

Die Mädchen haben zuerst eine Führung durch das Unternehmen bekommen und durften dann eine Edelstahl-Gürtelschnalle anreißen, sägen, bohren und schleifen.

Wir finden dies war ein sehr gelungener Tag!

Verleihung des Gütesiegels „Made in Aachen“ an zehn Unternehmen Vor rund vier Monaten ging der Aachener Industrie-Dialog im zur Boxarena umgestalteten Krönungssaal des Rathauses beim ersten Unternehmertag in den verbalen Schlagabtausch.

Jetzt läutete die Verleihung des Gütesiegels „Made in Aachen“ eine weitere Runde der Initiative von Unternehmen in Stadt und Städteregion ein. Im Rathaus zeichnete Bezirksbürgermeisterin Marianne Conradt nun zehn Unternehmen aus Aachen und der Eifel mit dem Gütesiegel aus.

Quelle: Aachener Zeitung 

Foto: Andreas Steindl

Mobil.Pro.Fit. - Auszeichnung „Acht Betriebe und Einrichtungen in der StädteRegion haben sich ernsthafte Gedanken gemacht, wie sie ihre Mobilität verbessern und so die Umwelt schonen können Ihre Lösungsansätze reichten vom Car-Sharing über Elektromobilität bis hin zur verstärkten Nutzung von Fahrrädern Die acht aktuellen Betriebe haben laut Herrn Auge 137 Maßnahmen umgesetzt und dabei insgesamt 360 Tonnen CO² und 100 000 Euro eingespart.“
23. Februar 2016 Mobil.Pro.Fit.-Regionale Netzwerke für nachhaltige betriebliche Mobilität 3win Maschinenbau © dmp, ,, ,

Quelle: Aachener Nachrichten

YouTube-Video der Abschlussveranstaltung: http://bit.ly/24QIjnU

Bestanden! Unsere Auszubildenden Simon Doersch und Fabian Vromen haben ihre Abschlussprüfungen zum Industrie- und Zerspanungsmechaniker erfolgreich bestanden!

Herr Simon Doersch wird zukünftig als Industriemechaniker und Herr Fabian Vromen als Zerspanungsmechaniker das Team der 3win-Mitarbeiter unterstützen.
Wir gratulieren den beiden ganz herzlich zu ihrer Leistung und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Bestechende Idee „Der Dom, das Rathaus, das Bahkauv, der Klenkes, der Printenmann und der Pferdekopf. Mit den Aachener Symbolen und Sehenswürdigkeiten fing alles an.

Die Schülerfirma „baixellence“ wollte die Motive als Keks-Ausstechformen im Weihnachtsgeschäft verkaufen. Das hatten sich die Jugendlichen im Sommer 2015 vorgenommen, als der Junior-Wettbewerb des Deutschen Instituts der Wirtschaft Köln startete. Die 15- bis 17-jährigen Schüler des Einhard-Gymnasiums wollen ihr Unternehmen ein ganzes Jahr lang führen. Und haben gemeinsam mit Patin und Geschäftsführerin Dagmar Wirtz an der Geschäftsidee gefeilt.“

Quelle:https://www.aachen.ihk.de/blob/acihk24/servicemarken/downloads/3011682/461f5ad0368b2520e9569aa5fb72c67e/wn_01_2016-data.pdf

Neuere Beiträge Ältere Beiträge